Jahreshauptversammlung 2016 - BürgerGemeinschaft Heiligenhaus-Heide e.V.

Logo der BürgerGemeinschaft Heiligenhaus Heide e.V.

am 09.10.2019 aktualisiert

Direkt zum Seiteninhalt

Jahreshauptversammlung 2016

über uns

Protokoll der Mitgliederversammlung
vom Mittwoch, 23. März 2016
Beginn: 19.00 Uhr
Ort: Bürgersaal Heide

Tagesordnung
1. Begrüßung
2. Feststellung der ordnungsgemäßen Zustellung der Einladung
3. Anträge zur Tagesordnung
4. Genehmigung der Tagesordnung
5. Bericht des Vorstandes
6. Kassenbericht
7. Bericht Kassenprüfer
8. Antrag auf Entlastung des Vorstandes
9. Die Zukunft unseres Vereins
10. Wahl des Vorstandsvorsitzenden, Kassenwarts und Schriftführer (für ein Jahr?)
11. Wahl des 2. Kassenprüfers
12. Feststellung der Mitglieder des Festausschusses
13. Verschiedenes


Zu TOP 1 Begrüßung
Der Vorsitzende Wolfgang Schröder begrüßte alle Anwesenden.

Zu TOP 2 Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung
Der Vorsitzende Wolfgang Schröder stellte die ordnungsgemäße Ladung zur JHV fest.

Zu TOP 3 Anträge zur Tagesordnung
Es wurden keine Anträge zur Änderung der Tagesordnung gestellt.

Zu TOP 4 Genehmigung der Tagesordnung
Die Tagesordnung wurde einstimmig angenommen.

Zu TOP 5 Bericht des Vorstandes
Wolfgang Schröder berichtete von den Veranstaltungen des letzten Jahres 2015
Heidefest
das Heidefest brachte trotz Zusammenarbeit mit dem Förderverein der AWO-KiTa. nicht den erhofften verstärkten Zulauf und Ertrag und schloss mit ca. 550€ Verlust. Es wurde von der Versammlung die Verteilung von Flyern, die Verlegung vor die Sommerferien und ein Beginn schon zur Mittagszeit angeregt. Das Stockbrotbacken wurde gut angenommen und sollte wiederholt werden.
Martinszug
Die kostenlose Ausgabe aller 200 Weckmänner an alle teilnehmenden Kinder sollte weiter erfolgen. Der Zug und das Beisammensein am Feuer zog viele Zuschauer an und fand durchweg positive Zustimmung. Die Gestellung einer Musikkapelle scheint schwierig zu sein. Der Musikverein aus Werden (von Frau Mohr KiTa besorgt) wurde wieder als Musikgruppe vorgeschlagen.

Zu TOP 6 Kassenbericht
Annette Schröder stellte den Kassenbericht für das Jahr 20145 der BGH vor.
Es ergab sich ein Überschuss von ca. 320 € für das Jahr 2015.

Zu TOP 7 Bericht der Kassenprüfer
Die Kassenprüfer Stefan Propach und Anett Klitzing berichteten von der Kassenprüfung. Die Kasse wurde von Frau Schröder vorbildlich geführt, alle Belege waren vorhanden und plausibel. Die Entlastung des Vorstandes wurde beantragt.

Zu TOP 8 Entlastung des Vorstandes
Auf den Antrag wurde der Vorstand einstimmig entlastet.

Zu TOP 9 Zukunft des Vereins
Die Konzentration auf die beiden Feste für die Bewohner der Heide, das Sommerfest und der Martinszug sollen beibehalten werden. Über diese Aktivitäten sollen weiter neue Mitglieder geworben werden.

Zu TOP 10 Wahl des Vorstandsvorsitzenden, Kassenwarts und Schriftführer
Der gesamte Vorstand wurde ohne Gegenstimme für ein Jahr wieder gewählt.
Der Vorstand dankte für das Vertrauen und nahm die Wahl an.

Zu TOP 11 Wahl des zweiten Kassenprüfers
Ulla Thören wurde einstimmig zur zweiten Kassenprüferin (neben Anett Klitzing) gewählt.
Sie nahm die Wahl an und dankte für das Vertrauen.
Unter diesem Tagesordnungspunkt wurden Termine für die BG Heide festgelegt.

Zu TOP 12 Feststellung der Mitglieder des Festausschusses
Folgende Mitglieder wurden für den Festausschuss genannt:
Dennis König, Martin Klitzing, Aline Hönscher, Arlette König, Chantal Mora, Erika Mora

Zu TOP 13 Verschiedenes
Termin Sommerfest: 02.07.2016, Beginn 13.00 Uhr
Monsterslush, Nagelstamm, Currysaucenrezept von Aline Hönscher, neuer Grill soll angeschafft werden (Austausch gegen alten Holzkohlegrill)

Termin Martinszug Heide: 05.11.2016, Beginn 17:00 Uhr (mit AWO-KiTa)
An eine „Feuerwache“ denken, da das Ordnungsamt dieses fordert.

Ende der Veranstaltung mit Pizza und Getränken um 20.30 Uhr

Zurück zum Seiteninhalt